Bielefeld liegt doch am Wasser!

Mäander des Johannisbachs in der Aue unterhalb des Obersees (Foto: Teutoblicke)

Viele Bielefelder* klagen routinemäßig über den fehlenden Fluss und übersehen dabei den enormen Reichtum der Stadt an Bächen. Der Stadtplan verzeichnet über 70 Bäche mit eigenem Namen: Das plätschernde Alphabet geht von der Aa (die gilt sogar als Fluss) über Bohnenbach, Dalke, Elpke, Finkenbach, Gellershagener Bach, Hasbach, Jölle, Krebsbach, Lichtebach, Menkhauser Bach, Oldentruper Bach, Reiherbach, Schlosshofbach, Trüggelbach, Vogelbach und Windwehe bis zum Zechenbach.

Die meisten Bielefelder* kennen bislang nur zwei davon mit Namen: Johannisbach und Lutter II. Das will der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Bielefeld ändern. Nebenbei werben wir für die Renaturierung der Bäche und Bachufer, also dafür, dass die Bäche, wo irgend möglich, wieder mehr Platz für ihre natürliche Entwicklung und Gestaltungskraft bekommen. Doch wer genauer hinsieht, kann schon heute jede Menge faszinierende, glitzernde und sich windende Natur im Stadtgebiet entdecken, meist an den Stadträndern und in den Vororten.

Aktuell: Aktionen und Renaturierungsprojekte am Gellershagener Bach

2 Gedanken zu „Bielefeld liegt doch am Wasser!“

  1. In OpenStreetMap finde ich insgesamt 116 Namen für „waterway=stream“ und „waterway=river“

    Abfrage dazu: http://overpass-turbo.eu/s/raz

    1 Aa
    2 Alte Lutter
    3 Aßbach
    4 Babenhauser Bach
    5 Baderbach
    6 Beckendorfer Mühlenbach
    7 Bekelbach
    8 Belzbach
    9 Bergbach
    10 Bohnenbach
    11 Bracksiekbach
    12 Brönninghauser Bach
    13 Bruchbach
    14 Bullerbach
    15 Buschbach
    16 Dalbkebach
    17 Dalke
    18 Dingerdisser Bach
    19 Dreeker Bach
    20 Eckendorfer Bach
    21 Eggebach
    22 Elpke
    23 Feldbach
    24 Finkenbach
    25 Flaßbach
    26 Flottgraben
    27 Forellenbach
    28 Frordisser Bach
    29 Fußbach
    30 Gellershagener Bach
    31 Gipsbach
    32 Grenzbach
    33 Grippenbach
    34 Hagenbach
    35 Hasbach
    36 Hasselbach
    37 Hemigholder Bach
    38 Holtbeke
    39 Holtkämper Grenzbach
    40 Holzbach
    41 Horstbach
    42 Horstheider Bach
    43 Hülsenstrothbach
    44 Hungerbach
    45 Jeipohlbach
    46 Johannisbach
    47 Jölle
    48 Jöllenbecker Mühlenbach
    49 Kantensiekbach
    50 Kerchbach
    51 Kerksiekbach
    52 Kerpernsiekbach
    53 Klosterbach
    54 Krebsbach
    55 Kreidebach
    56 Landwehrbach
    57 Lernbach
    58 Lichtebach
    59 Linnenbach
    60 Lonnerbach
    61 Lubbenbach
    62 Lutter
    63 Meierbach
    64 Menkebach
    65 Menkhauser Bach
    66 Meyerbach
    67 Milser Bach
    68 Moorbach
    69 Mühlenbach
    70 Mühlenkanal
    71 Oldentruper Bach
    72 Paderbach
    73 Papenbach
    74 Pfarrholzbach
    75 Reckbach
    76 Reiherbach
    77 Röhrbach
    78 Rottbach
    79 Rottkampbach
    80 Rusbach
    81 Sandbach
    82 Sandbrinkbach
    83 Schachtsiekbach
    84 Scheidebach
    85 Schlaudenbach
    86 Schloßhofbach
    87 Schloßhofgraben
    88 Schlothhagener Graben
    89 Schopkebach
    90 Schulbach
    91 Schwarzbach
    92 Selhausenbach
    93 Sieben-Teiche-Bach
    94 Sommerbach
    95 Sprungbach
    96 Steinbach
    97 Stieghorster Bach
    98 Strothbach
    99 Sudbrackbach
    100 Sunderbach
    101 Sussieksbach
    102 Toppmannsbach
    103 Trüggelbach
    104 Tüterbach
    105 Twellbach
    106 Vogelbach
    107 Vogelrothbach
    108 Voßbach
    109 Vulsiekbach
    110 Wellbach
    111 Windwehe
    112 Winterbach
    113 Wissmannsfeldbach
    114 Wittenbach
    115 Wolfsbach
    116 Zechenbach

  2. Ja, danke für die tolle Liste! Ich finde es schwierig, die alle als eigenständige Bäche zu zählen, weil einige davon den gleichen Bach bezeichnen, nur in unterschiedlichen Abschnitten. Z. B. ist der Klosterbach der Oberlauf des Hasbachs, und Menkebach, Menkhauser Bach und Schopke bezeichnen alle den gleichen Bach. Deshalb komme ich zu einer etwas geringeren Zahl. Selbst Johannisbach und Aa gelten offiziell als das gleiche Gewässer. Die Frage, was als eigenständiger Bach gilt, ist oft schwer zu klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.